Von-Leyden-Str. 25, 65191 Wiesbaden
praxis@tree-of-life.de
+49 (0)176 4532 6349

Über mich

Über mich

Hallo, ich bin Anna.

Ich helfe Menschen dabei Ihre Ziele zu erreichen und stehe ihnen in den intensivsten Momenten des Lebens, wie Schmerz oder Trauer, aber auch in erstrebenswerten Momenten, wie Begeisterung und Kreativität, mit Rat und Tat zur Seite. Auch ich habe unterschiedlichste Lebensabschnitte und Gefühlswelten durchlebt und dabei eine Entscheidung getroffen, die mein Leben verändert hat.

Ich habe in Berlin Betriebswirtschaftslehre mit Spezialisierung auf Wirtschaftspsychologie studiert. Während dieser Zeit habe ich ein Startup für Webdesign und Internetmarketing gegründet und damit mein Studium finanziert. Nach dem Abschluss als B.A. Wirtschaftspsychologin habe ich das Startup weiter ausgebaut und berufsbegleitend die Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie in Berlin begonnen. Seit 2018 bin ich in eigener Praxis als Beraterin und Coach in Wiesbaden tätig.

Aufgewachsen in Koblenz, Rheinland Pfalz, stand für mich bereits in jungen Jahren fest, dass ich mein gewohntes Umfeld aus Familie und Freunden für ein Studium in der Hauptstadt Berlin zurücklassen muss. Viele wissen, wie schwer es manchmal ist, Privatleben und Karriere miteinander zu vereinbaren. Dabei setzt jeder seine Prioritäten anders. Ich entschied mich für eine Hochschule in 600km Entfernung und somit bewusste gegen mehr Zeit mit der Familie.

Aus Interesse begann ich, Sachbücher über die Behandlung psychischer Störungen, dabei angewandte Verfahren, Methoden und Konzepte von verschiedenen Autoren zu studieren. Einige Soziologen sagen, dass Einsamkeit Resultat und nicht wegzuleugnende Realität in der modernen Leistungsgesellschaft sei. Was mir an Berlin aufgefallen ist, ist dass es in schnelllebigen Großstädten oft um Erfolg und Gewinn geht. Sie sind zweckdienlich und technisch perfekt – aber nicht selten auch gesichtslos.

Nach diesen Eindrücken habe ich beschlossen, mit meiner Erfahrung Menschen aus Krisen wie Stress oder Burnout zu helfen. Burnout habe ich selbst erlebt. Und ich habe selbst in Unternehmen gearbeitet und festgestellt welcher Druck durch die Arbeit in das Privatleben hereingetragen wird. Doch es gibt immer einen Weg aus einer Situation aus der wir keinen Ausweg mehr zu sehen scheinen. Man muss nur eigene Bedürfnisse und Wünsche erkennen und achtsamer mit sich sein. Dabei bin ich Patienten gern behilflich.

Ich habe es geschafft mich aufzuraffen, meine positiven Kräfte zurückzuerlangen, mir wieder hohe Ziele zu setzen und meine Motivation daraus zu schöpfen. Ich gründete ein Startup und besuchte zahlreiche Meetups, in denen ich meine Ideen vorstellte und Kooperationspartner fand. Heute möchte ich im Coaching junger Startups und Unternehmer vor allem meine Überzeugung weitertragen, dass unternehmerischer Erfolg nur dann gelingt, wenn der Mensch und das eigene Ich im Mittelpunkt stehen – und zwar konsequent.

Doch das Leben hat weit mehr Facetten als nur die eigenen positiven Gedanken und fruchtbaren Taten. Es gibt Schicksalsschläge, die fernab des eigenen Handelns und Verschuldens tiefe Sinnkrisen auslösen können. Da ich mich diesem wichtigen Gebiet weiter öffnen wollte, absolvierte ich eine Schulung zur psychoonkologischen Beraterin, um Menschen zu helfen, die nach einer Krebsdiagnose nach Hilfe suchen. Eine Krebserkrankung hat auch seelische Folgen. Anzeichen können Ängste, Anspannung oder niedergeschlagene Stimmung sein. Solche Phasen erleben die meisten Patienten. Auch vielen Angehörigen geht es so. Fast eine halbe Million Menschen erhalten jährlich in Deutschland die Diagnose Krebs. Durch verbesserte Therapien leben viele Patienten inzwischen länger. Doch nicht selten leiden sie auch unter den Folgen der Therapie, haben Probleme ins Berufsleben zurückzukehren, ihren gewohnten Alltag zu gestalten. Psychoonkologische Angebote können helfen. Ich möchte in gemeinsamen Gesprächen Auswege aufzeigen und was man selbst tun kann, wenn die Belastung lange anhält und den Alltag beherrscht.

Die medizinische Versorgung von Krebspatienten ist in Deutschland ja wirklich sehr gut, aber was ich immer wieder beobachte ist, dass sich Patienten mit dieser Diagnose allein gelassen fühlen, unter Schockstarre stehen und zu wenige Informationen erhalten, welche alternativen Therapiemethoden existieren und am geeignetsten sind. Das möchte ich ändern.

Telefonnummer +49 (0)176 4532 6349
Von-Leyden-Str. 25, 65191 Wiesbaden